Investor Relations

Mitteilungen

Hier finden Sie unsere neuesten Unternehmensnachrichten in der Übersicht.

    Pressemitteilung

    ElringKlinger nach vorläufigen Zahlen 2017 mit deutlichem Umsatzanstieg und leichter Ergebnisverbesserung - Hug-Verkauf vollzogen

    DGAP-News: ElringKlinger AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

    01.03.2018 / 07:30
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


    ElringKlinger nach vorläufigen Zahlen 2017 mit deutlichem
    Umsatzanstieg und leichter Ergebnisverbesserung - Hug-Verkauf vollzogen

    - Umsatz um 6,8 % auf 1.664 Mio. Euro gesteigert, organisch um 8,1 %

    - EBIT vor Kaufpreisallokation mit 141,8 Mio. Euro leicht über Vorjahresniveau

    - Q4 2017: Umsatz um 3,0 % auf 419,3 Mio. Euro gestiegen, organisch um 6,7 %, EBIT vor Kaufpreisallokation bei 30,7 Mio. Euro bzw. 7,3 % Marge

    - Hug-Verkauf mit Wirkung zum 1. März 2018 vollzogen, Ertrag aus Entkonsolidierung im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich

    - Ausblick für das laufende Geschäftsjahr am 27. März 2018

    Dettingen/Erms (Deutschland), 1. März 2018 +++ Im abgelaufenen Geschäftsjahr ist der ElringKlinger-Konzern nach vorläufigen und ungeprüften Zahlen kräftig gewachsen. Der Umsatz belief sich auf 1.664,0 (1.557,4) Mio. Euro und lag damit 6,8 % über dem Vorjahresniveau. Unter Berücksichtigung von Währungs- und Akquisitionseffekten betrug das Wachstum organisch sogar 126,0 Mio. Euro oder 8,1 %. Änderungen im Konsolidierungskreis - in erster Linie die hofer powertrain products GmbH in Nürtingen, Deutschland, an der die ElringKlinger AG 53 % der Anteile hält und die seit dem 6. Februar 2017 im Konzern vollkonsolidiert wird - trugen im abgelaufenen Geschäftsjahr 9,3 Mio. Euro bzw. 0,6 % zum Wachstum bei. Währungsumrechnungen verringerten die erzielten Umsatzerlöse um insgesamt 28,7 Mio. Euro bzw. -1,8 %.

    Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Kaufpreisallokation lag mit 141,8 (140,4) Mio. Euro leicht über Vorjahresniveau. Die Fortschritte am Schweizer Standort konnten wie geplant realisiert werden, allerdings schränkten zusätzliche Aufwendungen im Zuge der dortigen ERP-Systemeinführung die Ergebnisverbesserung ein. Die anhaltend hohen Kundenabrufe an den nordamerikanischen Standorten beeinträchtigten das Ergebnis ebenso wie spürbare Kostensteigerungen bei den Rohstoffen. Diese Effekte werden erwartungsgemäß auch das laufende Geschäftsjahr beeinflussen.

    "Unsere Produkte werden global sehr stark nachgefragt, was sich im starken Umsatzwachstum von organisch 8,1 % zeigt," erläutert Dr. Stefan Wolf, der Vorstandsvorsitzende der ElringKlinger AG. "Das Wachstum sehen wir in allen Regionen der Welt." So hat der Konzernumsatz in Europa um 5,1 % (währungsbereinigt sogar 6,5 %) zugelegt, während er in Asien-Pazifik um 6,1 % (währungsbereinigt 9,5 %) und in der NAFTA-Region um 10,7 % (währungsbereinigt 13,6 %) anstieg. Vor allem die Wechselkursentwicklungen des chinesischen Yuans, der türkischen Lira und des US-Dollars wirkten sich negativ auf den Umsatz aus. "Währungseffekte bringt die globale Aufstellung von ElringKlinger mit sich. Die Auswirkungen von Währungsumrechnungen spiegeln sich im Umsatz wider und sind für das Gesamtjahr 2017 - analog zu den Neunmonatszahlen - auch im Finanzergebnis zu erwarten," ergänzt Finanzvorstand Thomas Jessulat.

    Darüber hinaus wurde mit Wirkung zum 1. März 2018 der Verkauf der Schweizer Tochtergesellschaft Hug Engineering AG vollzogen. Bereits am 21. Dezember 2017 hatte sich ElringKlinger mit einem großen französischen Automobilzulieferer über den Verkauf geeinigt. Dadurch kann sich der Konzern auf die Zukunftsfelder Leichtbau und Elektromobilität mit ihren drei Säulen Batterietechnologie, Brennstoffzellentechnologie sowie elektrische Antriebssysteme konzentrieren. Denn ein Weiterführen hätte bedeutsame Investitionen in die globale Weiterentwicklung des Geschäftsfeldes Abgasnachbehandlung erforderlich gemacht. Dazu Dr. Wolf: "Wir haben einen für ElringKlinger vorteilhaften Vertrag aushandeln können. Für das Geschäftsjahr 2018 ist mit einem positiven Ergebniseffekt im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich zu rechnen."

    Detaillierte und endgültige Zahlen zum Geschäftsjahr 2017 wird ElringKlinger am 27. März 2018 gemeinsam mit dem Ausblick 2018 veröffentlichen.

    in Mio. EuroQ4 2017Q4 2016 abs.rel.GJ 2017GJ 2016 abs. rel.
    Umsatz419,3407,2+12,1+3,0%1.664,01.557,4+106,6+6,8%
    davon Währungseffekte  -16,9-4,2%  -28,7-1,8%
    davon Akquisitionen  +2,0+0,5%  +9,3+0,6%
    davon organisch  +27,1+6,7%  +126,0+8,1%
    EBITDA55,964,5-8,6-13,3%238,4231,2+7,2+3,1%
    EBIT vor Kaufpreisallokation30,739,5-8,8-22,3%141,8140,4+1,4+1,0%
    EBIT-Marge vor Kaufpreisallokation7,3%9,7%-2,4pp 8,5%9,0%-0,5pp 
    Kaufpreisallokation1,01,1-0,1 4,54,8-0,3 
    EBIT29,738,4-8,7-22,7%137,3135,6+1,7+1,3%
     

    Weitere Informationen erhalten Sie von:
    ElringKlinger AG
    Dr. Jens Winter | Investor Relations/Corporate PR
    Max-Eyth-Straße 2 | D-72581 Dettingen/Erms
    Fon: +49 7123 724-88335 | Fax: +49 7123 724-85 8335
    E-Mail: jens.winter[at]elringklinger.com


    Über die ElringKlinger AG
    Als Automobilzulieferer ist ElringKlinger ein verlässlicher Partner für die Hersteller, um die Mobilität der Zukunft zu gestalten. Ob optimierter Verbrennungsmotor, leistungsfähiger Hybridmotor oder umweltfreundliche Batterie- und Brennstoffzellentechnologie - ElringKlinger bietet für alle Antriebsarten innovative Lösungen. Unsere Leichtbaukonzepte reduzieren das Fahrzeuggewicht, wodurch sich entweder bei Verbrennungsmotoren der Kraftstoffverbrauch samt CO2-Ausstoß verringert oder bei alternativen Antrieben die Reichweite erhöht. Für die immer komplexeren Verbrennungsmotoren entwickelt der Konzern sein Leistungsspektrum rund um Dichtungen kontinuierlich weiter, um stets den höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Thermische und akustische Abschirmtechnik sowie Partikelfilter und komplette Abgasreinigungssysteme für Motoren im stationären und mobilen Sektor runden das Angebot ab. Produkte aus dem Hochleistungskunststoff PTFE - auch für Branchen außerhalb der Automobilindustrie - ergänzen das Portfolio. Insgesamt engagieren sich innerhalb des ElringKlinger-Konzerns über 9.300 Menschen an 49 Standorten weltweit.

    Rechtlicher Hinweis
    Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den Erwartungen, Markteinschätzungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind insbesondere nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Obwohl der Vorstand überzeugt ist, dass die gemachten Aussagen und ihre zugrunde liegenden Überzeugungen und Erwartungen realistisch sind, beruhen sie auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Zukünftige Ergebnisse und Entwicklungen sind abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, Risiken und Unwägbarkeiten, die zu Änderungen der ausgedrückten Erwartungen und Einschätzungen führen können. Zu diesen Faktoren zählen zum Beispiel Änderungen der allgemeinen Wirtschafts- und Geschäftslage, Schwankungen von Wechselkursen und Zinssätzen, die mangelnde Akzeptanz neuer Produkte und Dienstleistungen sowie Änderungen der Geschäftsstrategie.



    01.03.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter www.dgap.de



    show this
    Mehr erfahren
    Pressemitteilung

    ElringKlinger erhält weiteren großen Serienauftrag für Leichtbauteile

    DGAP-News: ElringKlinger AG / Schlagwort(e): Auftragseingänge

    30.01.2018 / 13:32
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


    ElringKlinger erhält weiteren großen Serienauftrag für Leichtbauteile

    - Auftrag über Cockpitquerträger in Hybridbauweise für Premium-SUV von Byton erhalten

    - Gesamtvolumen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, Laufzeit von sechs Jahren

    - Start der Produktion im Jahr 2019 am chinesischen Standort von ElringKlinger in Suzhou

    Dettingen/Erms (Deutschland), 30. Januar 2018 +++ Die ElringKlinger AG hat einen weiteren bedeutenden Auftrag für seine innovativen Leichtbau-Strukturkomponenten erhalten: Der Elektrofahrzeughersteller Byton hat für sein Premium-SUV-Modell Cockpitquerträger von ElringKlinger geordert. Eine Integration dieses Leichtbauprodukts in weitere künftige Byton-Modelle wird von beiden Vertragspartnern angestrebt. Die Entwicklungsleistungen für diesen Auftrag werden in den Technikzentren im Silicon Valley und in Süddeutschland erbracht. Ab 2019 soll dann die Produktion der Komponenten im ElringKlinger-Werk im chinesischen Suzhou erfolgen. Insgesamt umfasst der Vertrag ein Volumen im zweistelligen Millionen-Euro-Bereich über eine Laufzeit von sechs Jahren.

    "Mit Byton hat sich bereits der zweite innovative Anbieter von Fahrzeugen der neuen Generation für unsere Cockpitquerträger entschieden. Dies belegt den Stellenwert dieses Leichtbauteils für Kunden: Die spürbare Gewichtseinsparung sowie die flexible Anpassungsfähigkeit an die individuellen Bedürfnisse sind für die Hersteller überaus relevant", betont der Vorstandsvorsitzende der ElringKlinger AG, Dr. Stefan Wolf. "Nicht ohne Grund wurde der Cockpitquerträger als eine der ersten Interieur-Komponenten des neuen SUV-Modells vom Kunden bereits jetzt frühzeitig vergeben."

    Bei der Herstellung der von ElringKlinger produzierten Cockpitquerträger wird ein innovatives Verfahren angewandt, das Metallinnenhochdruck-Umformung mit Kunst-stoffspritzguss in nur einem Prozessschritt vereint. Die dadurch entstehenden Struktur-bauteile aus Kunststoff und Metall verbinden die Vorteile beider Werkstoffe: eine hohe Form- und Maßgenauigkeit von komplexen Geometrien mit minimalen Toleranzen und eine beachtliche Strukturfestigkeit im Crashfall. Gleichzeitig können deutliche Gewichtsvorteile gegenüber konventionellen Metallvarianten realisiert werden.

    ElringKlinger arbeitet seit über 15 Jahren an der Substitution von Metall durch Kunststoff und hat sich wesentliches Material- und Produktions-Know-how in diesem Bereich erarbeitet. Strukturbauteile aus Polymer-Metall-Hybriden stellt der Konzern bereits seit 2015 an den Standorten in Leamington (Kanada) und Suzhou (China) sowie seit Mitte 2017 in Fremont (USA) in Serie her. Dieser neuerliche Auftrag stellt einen weiteren Schritt in der erfolgreichen Umsetzung der Leichtbau-Strategie dar.


    Weitere Informationen erhalten Sie von:
    ElringKlinger AG
    Dr. Jens Winter
    Investor Relations / Corporate PR
    Max-Eyth-Straße 2
    D-72581 Dettingen/Erms
    Fon: +49 7123 724-88335
    Fax: +49 7123 724-85 8335
    E-Mail: jens.winter[at]elringklinger.com


    Über die ElringKlinger AG
    Als Automobilzulieferer ist ElringKlinger ein verlässlicher Partner für die Hersteller, um die Mobilität der Zukunft zu gestalten. Ob optimierter Verbrennungsmotor, leistungsfähiger Hybridmotor oder umweltfreundliche Batterie- und Brennstoffzellentechnologie - ElringKlinger bietet für alle Antriebsarten innovative Lösungen. Unsere Leichtbaukonzepte reduzieren das Fahrzeuggewicht, wodurch sich entweder bei Verbrennungsmotoren der Kraftstoffverbrauch samt CO2-Ausstoß verringert oder bei alternativen Antrieben die Reichweite erhöht. Für die immer komplexeren Verbrennungsmotoren entwickelt der Konzern sein Leistungsspektrum rund um Dichtungen kontinuierlich weiter, um stets den höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Lösungen der thermischen und akustischen Abschirmtechnik runden das Angebot ab. Produkte aus dem Hochleistungskunststoff PTFE - auch für Branchen außerhalb der Automobilindustrie - ergänzen das Portfolio. Insgesamt engagieren sich innerhalb des ElringKlinger-Konzerns über 9.300 Menschen an 49 Standorten weltweit.



    30.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter www.dgap.de



    show this
    Mehr erfahren
    Pressemitteilung

    ElringKlinger und Chengfei Integration Technology schließen Rahmenvertrag über Joint Venture in der Batterietechnologie

    DGAP-News: ElringKlinger AG / Schlagwort(e): Kooperation

    27.11.2017 / 11:47
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


    ElringKlinger und Chengfei Integration Technology schließen Rahmenvertrag über Joint Venture in der Batterietechnologie

    - Gründung einer Joint Venture-Gesellschaft zur Entwicklung, Fertigung und Distribution von Lithium-Ionen-Batteriemodulen

    - Gegenseitige Leistungsergänzung: Chengfei Integration Technology bringt die Batteriezellen, ElringKlinger alle weiteren Modulkomponenten in das JV ein

    - Internationale Elektromobilitätsprojekte in Asien, Europa und USA im Fokus

    Dettingen/Erms (Deutschland), 27. November 2017 +++ Die ElringKlinger AG hat sich mit dem chinesischen Unternehmen Sichuan Chengfei Integration Technology Co., Ltd. (CITC) auf eine Zusammenarbeit im Bereich der Batterietechnologie verständigt. Ein Rahmenvertrag über die Joint Venture-Modalitäten wurde am 24. November 2017 von den Partnerunternehmen unterzeichnet. Die Laufzeit ist zunächst auf zehn Jahre bis zum 31. Dezember 2027 festgelegt. Der Rahmenvertrag sieht die Gründung einer Joint Venture-Gesellschaft zur Entwicklung, Fertigung und Distribution von Lithium-Ionen-Batteriemodulen für den globalen Automobilmarkt vor. Im Fokus stehen dabei international ausgerichtete Elektromobilitätsprojekte in Asien, Europa und den USA.

    Durch das Joint Venture werden komplementäre Leistungen der beiden Vertragspartner ergänzt: Während CITC über sein Tochterunternehmen China Aviation Lithium Battery Co., Ltd. (CALB) für die Zellchemie verantwortlich zeichnet, steuert ElringKlinger alle weiteren Modulkomponenten wie hochinnovative Zellkontaktiersysteme oder Zellgehäuse bei. Zudem wird ElringKlinger für das Design sowie die Fertigung der Batteriemodule zuständig sein. Neben dem gegenseitigen Ressourcenzugang profitieren die Partnerunternehmen beidseitig vom Know-how und der langjährigen Erfahrung in unterschiedlichen Teilgebieten der Batterietechnik. Gemeinsam sollen die Geschäftsaktivitäten in der Batterietechnologie weiter vorangetrieben werden, um nachhaltig eine bessere Marktdurchdringung zu erreichen.

    Dr. Stefan Wolf, Vorstandsvorsitzender der ElringKlinger AG, sagte dazu: "Durch den Joint Venture-Rahmenvertrag ergibt sich eine klassische Win-win-Konstellation zwischen den Partnerunternehmen. Zum einen hat CITC nun einen global aufgestellten Automobilzulieferer mit Industrialisierungs- und Vertriebskompetenz an seiner Seite. Zum anderen arbeitet ElringKlinger zukünftig mit einem führenden Zellenhersteller zusammen." Außerdem fügte er hinzu: "Damit haben wir einen weiteren wichtigen Schritt unternommen, um uns im Bereich der nachhaltigen Mobilität strategisch zu positionieren."

    Bereits seit 2009 ist ElringKlinger im Bereich der Batterietechnologie aktiv und produziert seit einigen Jahren verschiedene Komponenten und Zellkontaktiersysteme für Lithium-Ionen-Batterien in Serie. Außerdem entwickelt und fertigt ElringKlinger auch komplette Batteriemodule und -systeme sowie Gesamtspeicher.

    CITC ist ein Tochterunternehmen des chinesischen Staatskonzerns Aviation Industry Corporation of China. CITC hält unter anderem eine Unternehmensbeteiligung an CALB, das Batterien und Stromversorgungssysteme für verschiedene Anwendungen herstellt. Als zertifizierter Hersteller von Lithium-Ionen-Zellen und Energiespeichersystemen wird CALB die Batteriezellchemie in das Joint Venture einbringen.


    Weitere Informationen erhalten Sie von:
    ElringKlinger AG
    Dr. Jens Winter
    Investor Relations / Corporate PR
    Max-Eyth-Straße 2
    D-72581 Dettingen/Erms
    Fon: +49 7123 724-88335
    Fax: +49 7123 724-85 8335
    E-Mail: jens.winter[at]elringklinger.com


    Über die ElringKlinger AG
    Als Automobilzulieferer ist ElringKlinger ein verlässlicher Partner für die Hersteller, um die Mobilität der Zukunft zu gestalten. Ob optimierter Verbrennungsmotor, leistungsfähiger Hybridmotor oder umweltfreundliche Batterie- und Brennstoffzellentechnologie - ElringKlinger bietet für alle Antriebsarten innovative Lösungen. Unsere Leichtbaukonzepte reduzieren das Fahrzeuggewicht, wodurch sich entweder bei Verbrennungsmotoren der Kraftstoffverbrauch samt CO2-Ausstoß verringert oder bei alternativen Antrieben die Reichweite erhöht. Für die immer komplexeren Verbrennungsmotoren entwickelt der Konzern sein Leistungsspektrum rund um Dichtungen kontinuierlich weiter, um stets den höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Thermische und akustische Abschirmtechnik sowie Partikelfilter und komplette Abgasreinigungssysteme für Motoren im stationären und mobilen Sektor runden das Angebot ab. Produkte aus dem Hochleistungskunststoff PTFE - auch für Branchen außerhalb der Automobilindustrie - ergänzen das Portfolio. Insgesamt engagieren sich innerhalb des ElringKlinger-Konzerns über 9.300 Menschen an 49 Standorten weltweit.



    27.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter www.dgap.de



    show this
    Mehr erfahren
    Pressemitteilung

    ElringKlinger mit kräftigem Umsatzplus im dritten Quartal 2017

    DGAP-News: ElringKlinger AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/9-Monatszahlen

    07.11.2017 / 07:29
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


    ElringKlinger mit kräftigem Umsatzplus im dritten Quartal 2017

    - Starke Kundenabrufe steigern Umsatz organisch um 10 % im dritten Quartal und um 9 % im bisherigen Jahresverlauf

    - EBIT vor Kaufpreisallokation im dritten Quartal 2017 mit 34,8 Mio. Euro um 2,2 Mio. Euro oder 7 % besser als im Vorjahr

    - Mitte Juli erstmals Schuldscheindarlehen über 200 Mio. Euro platziert

    - Ausblick für Umsatz und Ergebnis 2017 bestätigt

    Dettingen/Erms (Deutschland), 7. November 2017 +++ Der ElringKlinger-Konzern ist im dritten Quartal 2017 in seiner Entwicklung weiter vorangekommen: Der Umsatz verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahresquartal um 7,9 % auf 403,6 Mio. Euro, das Ergebnis (EBIT vor Kaufpreisallokation) um 6,7 % auf 34,8 Mio. Euro. Aufgrund der Euro-Aufwertung schmälerten Währungseffekte - insbesondere der chinesische Yuan, der US-Dollar und der Schweizer Franken - die Erlöse um 10,9 Mio. Euro oder 2,9 %. Daneben trug die hofer powertrain products GmbH, die seit Februar 2017 vollkonsolidiert wird, 1,4 Mio. Euro oder 0,4 % zum Umsatz bei. Dementsprechend betrug das Wachstum organisch 38,9 Mio. Euro oder 10,4 %.

    Das starke Umsatzwachstum begründet sich vor allem durch weltweit zahlreiche Produktneuanläufe sowie hohe Kundenabrufe in der NAFTA-Region. Überhaupt stellen die amerikanischen Märkte derzeit eine starke Wachstumsregion für ElringKlinger dar: Allein in der NAFTA-Region erzielte der Konzern im abgelaufenen Quartal ein Umsatzwachstum von 16,0 %, in Südamerika lag der Erlösanstieg bei ebenso kräftigen 14,3 %. Etwas niedriger, wenn auch mit 6,1 % trotzdem erkennbar stark, wuchs der Konzern im Umsatz in der Region Asien-Pazifik. In Europa zeigte der Umsatz mit 6,8 % (Deutschland) bzw. 4,0 % (Übriges Europa) ebenfalls hohe Wachstumsraten.

    "Neben dem starken Umsatzwachstum zeigen die Q3-Zahlen, dass wir uns auch operativ verbessert haben", bemerkt der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Wolf. So hat sich die Bruttomarge trotz im Jahresverlauf anziehender Rohstoffpreise im dritten Quartal auf 25,7 (25,0) % erhöht, in den ersten neun Monaten sogar auf 25,9 (25,1) %. Diese positive Entwicklung wurde allerdings durch höhere Vertriebskosten teilweise aufgezehrt, die durch zusätzliche Ausgaben an den Standorten mit hohen Kundenabrufen entstanden. Insgesamt belief sich das EBIT (vor Kaufpreisallokation) im Berichtsquartal auf 34,8 (32,6) Mio. Euro und im bisherigen Jahresverlauf auf 111,1 (100,8) Mio. Euro, was einer Marge von 8,6 (8,7) % im Quartal bzw. 8,9 (8,8) % in neun Monaten entspricht.

    Ähnlich wie im zweiten Quartal führte der starke Euro zu Währungsdifferenzen, die saldiert das Finanzergebnis um minus 4,2 (0,0) Mio. Euro minderten. Darüber hinaus bewirkten höhere Ertragsteueraufwendungen von 8,7 (7,8) Mio. Euro, dass sich insgesamt das Ergebnis je Aktie im Berichtsquartal um 5 Cent auf 0,25 (0,30) Euro verringerte. Im bisherigen Jahresverlauf hat es sich mit 0,94 (0,93) Euro leicht verbessert.

    Zum ersten Mal in der Unternehmensgeschichte hat ElringKlinger im Juli 2017 ein Schuldscheindarlehen erfolgreich platziert. Die Emission war stark überzeichnet, so dass das ursprünglich angedachte Volumen auf 200 Mio. Euro verdoppelt werden konnte. Zudem sicherte sich der Konzern mit einem durchschnittlichen fixen Zinssatz von 1,23 % bei Laufzeiten von 5, 7 und 10 Jahren sehr gute Konditionen für die Refinanzierung bestehender Verbindlichkeiten und der damit einhergehenden Optimierung der Laufzeitenstruktur.

    Der Ausblick für den Umsatz und das Ergebnis 2017 wird erneut bestätigt. Nachdem ElringKlinger in den ersten neun Monaten mit seinem organischen Umsatzwachstum den Anstieg der globalen Fahrzeugproduktion um rund 6 Prozentpunkte übertreffen konnte, sind die Marktaussichten für das vierte Quartal etwas verhaltener. Bei durchaus heterogenen Einschätzungen für die einzelnen Regionen der Welt geht der Konzern weiter davon aus, mit seinem organischen Umsatzwachstum die globale Marktzuwachsrate um 2 bis 4 Prozentpunkte zu übertreffen.

    Sofern im vierten Quartal keine makrökonomischen Verwerfungen, z.B. durch eine Eskalation des Nordkorea-Konflikts, eintreten und sich die innerspanische Angelegenheit in Katalonien, z.B. durch einen Generalstreik, nicht weiter verschärft, geht der Konzern für das Gesamtjahr weiterhin davon aus, das Ergebnis (EBIT vor Kaufpreisallokation) gegenüber dem Vorjahr zu verbessern und eine EBIT-Marge (vor Kaufpreisallokation) von rund 9 bis 10 % zu erreichen.

    Weitere Informationen erhalten Sie von:
    ElringKlinger AG
    Dr. Jens Winter
    Investor Relations/Corporate PR
    Max-Eyth-Straße 2
    D-72581 Dettingen/Erms
    Fon: +49 7123 724-88335
    Fax: +49 7123 724-85 8335
    E-Mail: jens.winter[at]elringklinger.com

    in Mio. Euro9M 20179M 2016 ∆ abs.∆ rel.Q3 2017Q3 2016 ∆ abs.∆ rel.
    Auftragseingang1.288,61.248,9+39,7+3,2%381,0383,7-2,7-0,7%
    Auftragsbestand976,5894,7+81,8+9,1%976,5894,7+81,8+9,1%
    Umsatz1.244,71.150,3+94,4+8,2%403,6374,2+29,4+7,9%
    davon Währungseffekte  -11,8-1,0%  -10,9-2,9%
    davon Akquisitionen  +7,3+0,6%  +1,4+0,4%
    davon organisch  +98,9+8,6%  +38,9+10,4%
    EBITDA182,5166,8+15,7+9,4%59,455,1+4,3+7,8%
    EBIT vor Kaufpreisallokation111,1100,8+10,3+10,2%34,832,6+2,2+6,7%
    EBIT-Marge vor Kaufpreisallokation
    (in %)
    8,98,8+0,1PP-8,68,7-0,1PP-
    Kaufpreisallokation3,53,6-0,1-0,91,4-0,5-
    EBIT107,797,2+10,5+10,8%33,931,2+2,7+8,7%
    Finanzergebnis-19,2-12,5-6,7--8,0-3,6-6,7-
    EBT88,484,7+3,7+4,4%25,927,6-1,7-6,2%
    Ertragsteuern25,923,4+2,5+10,7%8,77,8+0,9+11,5%
    Effektiver Steuersatz
    (in %)
    29,327,6+1,7PP-33,728,2+5,5PP-
    Periodenergebnis
    (nach Minderheiten)
    59,658,8+0,8+1,4%16,119,0-2,9-15,3%
    Ergebnis je Aktie
    (in EUR)
    0,940,93+0,01+1,1%0,250,30-0,05-16,7%
    Investitionen
    (in Sachanlagen)
    114,1116,6-2,5-2,1%42,143,0-0,9-2,1%
    Operativer Free Cashflow-53,3-3,9-49,4<-100,0%-31,51,8-33,3<-100,0%
    Net Working Capital595,7541,0+54,7+10,1%    
    Eigenkapitalquote
    (in %)
    44,146,9-2,8PP-    
    Nettofinanz-
    verbindlichkeiten
    644,4528,9+115,5+21,8%    
    Mitarbeiter
    (per 30. Sept.)
    9.3768.433+943+11,2%    
     

    Über die ElringKlinger AG
    Als Automobilzulieferer ist ElringKlinger ein verlässlicher Partner für die Hersteller, um die Mobilität der Zukunft zu gestalten. Ob optimierter Verbrennungsmotor, leistungsfähiger Hybridmotor oder umweltfreundliche Batterie- und Brennstoffzellentechnologie - ElringKlinger bietet für alle Antriebsarten innovative Lösungen. Unsere Leichtbaukonzepte reduzieren das Fahrzeuggewicht, wodurch sich entweder bei Verbrennungsmotoren der Kraftstoffverbrauch samt CO2-Ausstoß verringert oder bei alternativen Antrieben die Reichweite erhöht. Für die immer komplexeren Verbrennungsmotoren entwickelt der Konzern sein Leistungsspektrum rund um Dichtungen kontinuierlich weiter, um stets den höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Thermische und akustische Abschirmtechnik sowie Partikelfilter und komplette Abgasreinigungssysteme für Motoren im stationären und mobilen Sektor runden das Angebot ab. Produkte aus dem Hochleistungskunststoff PTFE - auch für Branchen außerhalb der Automobilindustrie - ergänzen das Portfolio. Insgesamt engagieren sich innerhalb des ElringKlinger-Konzerns über 9.300 Menschen an 49 Standorten weltweit.

    Rechtlicher Hinweis
    Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den Erwartungen, Markteinschätzungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind insbesondere nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Obwohl der Vorstand überzeugt ist, dass die gemachten Aussagen und ihre zugrunde liegenden Überzeugungen und Erwartungen realistisch sind, beruhen sie auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Zukünftige Ergebnisse und Entwicklungen sind abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, Risiken und Unwägbarkeiten, die zu Änderungen der ausgedrückten Erwartungen und Einschätzungen führen können. Zu diesen Faktoren zählen zum Beispiel Änderungen der allgemeinen Wirtschafts- und Geschäftslage, Schwankungen von Wechselkursen und Zinssätzen, die mangelnde Akzeptanz neuer Produkte und Dienstleistungen sowie Änderungen der Geschäftsstrategie.



    07.11.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter www.dgap.de



    show this
    Mehr erfahren
    Pressemitteilung

    ElringKlinger legt im zweiten Quartal 2017 weiter zu

    DGAP-News: ElringKlinger AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Quartalsergebnis

    07.08.2017 / 07:38
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


    ElringKlinger legt im zweiten Quartal 2017 weiter zu

    - Hohe Nachfrage bewirkt Umsatzplus von 4,3 % im zweiten Quartal 2017 bzw. 8,4 % im ersten Halbjahr 2017

    - EBIT vor Kaufpreisallokation im ersten Halbjahr um 12 % auf 76,3 Mio. Euro erhöht, EBIT-Marge vor Kaufpreisallokation auf 9,1 % verbessert

    - Ausblick für 2017 bestätigt

    Dettingen/Erms (Deutschland), 7. August 2017 +++ Nach einem starken Jahresauftakt hat die ElringKlinger AG ihren Wachstumskurs im zweiten Quartal 2017 fortgesetzt. Obwohl die globale Automobilproduktion auf Vorjahresniveau stagnierte, legte der Konzern im Umsatz um 4,3 % auf 407,8 (390,9) Mio. Euro zu. Dazu der Vorstandsvorsitzende Dr. Stefan Wolf: "Die gute Auftragslage und das nachhaltig hohe Umsatzwachstum zeigen die große Nachfrage nach unseren Produkten. Dabei ist bemerkenswert, dass wir gerade in denjenigen Märkten zugelegt haben, die sich im zweiten Quartal rückläufig entwickelten." So lag ElringKlinger in der NAFTA-Region um 8,5 % über dem Umsatz des Vorjahresquartals, während die Automobilproduktion im gleichen Markt um rund 3 % sank. Ein ähnliches Bild war in Asien-Pazifik festzustellen: Dort nahm ElringKlinger im Umsatz um 12,6 % zu, China als wichtigster asiatischer Markt hingegen verringerte sich leicht um rund 1 %.

    Grund für das starke Wachstum von ElringKlinger sind zahlreiche Produktneuanläufe. "Die Neuanläufe erstrecken sich quer durch das Produktportfolio des Segments Erstausrüstung. Und auch in den weiteren Segmenten sahen wir im zweiten Quartal mit 3,1 % im Ersatzteilgeschäft und 3,6 % in der Kunststofftechnik ein gutes Wachstum", so Wolf weiter.

    Aufgrund dieser positiven Geschäftslage konnte der Konzern im abgelaufenen zweiten Quartal ein organisches Umsatzwachstum von 18,1 Mio. Euro oder 4,6 % erzielen. Zu berücksichtigen sind Umsatzbeiträge aus Akquisitionen in Höhe von 2,6 Mio. Euro oder 0,7 %, die die hofer powertrain products GmbH, die ehemalige COdiNOx Beheer B.V. und das Geschäft der Maier Formenbau GmbH beisteuerten. Wechselkurseffekte - insbesondere der chinesische Yuan, die türkische Lira und das britische Pfund - verminderten den Umsatz um 3,8 Mio. Euro oder minus 1,0 %, so dass der berichtete Quartalsumsatz von 407,8 Mio. Euro um 16,9 Mio. Euro oder 4,3 % über dem Wert des Vorjahresquartals lag.

    Als Konsequenz aus der starken Umsatzentwicklung legte im zweiten Quartal auch das operative Ergebnis (EBIT) zu, auch wenn die Ergebnisverbesserung leicht beeinträchtigt wurde: Zum einen verzögerte sich der geplante Verbesserungsprozess geringfügig aufgrund der Einführung des konzernweiten ERP-Systems am Schweizer Standort zum 1. Mai 2017. Zum anderen erforderten die hohen Kundenabrufe an einigen NAFTA-Standorten vorübergehend zusätzliche Vertriebsaufwendungen. Zudem schlug sich der volatile Projektcharakter des Geschäftsbereichs Abgasnachbehandlung insofern im Ergebnis nieder, als auf ein starkes viertes Quartal 2016 nun zwei schwächere Quartale 2017 folgten. Insgesamt konnte der Konzern im zweiten Quartal ein EBIT vor Kaufpreisallokation von 37,2 (36,2) Mio. Euro erzielen, das entspricht einer Marge von 9,1 (9,3) %. Für das gesamte erste Halbjahr zeigt sich der Verbesserungseffekt gegenüber den ersten sechs Monaten des Vorjahres deutlicher: Der Konzern konnte um 8,1 Mio. Euro auf 76,3 (68,2) Mio. Euro zulegen und damit die Marge auf 9,1 (8,8) % verbessern.

    Auch hinsichtlich der weiteren Kennzahlen ist ElringKlinger auf Kurs: Das Net Working Capital legte im ersten Halbjahr 2017 mit 5,4 % unterproportional zum Umsatz (+8,4 %) zu. Die Investitionen in Sachanlagen und Immobilien stiegen im Quartalsvergleich mit 42,4 (36,1) Mio. Euro zwar um 6,3 Mio. an, kumuliert lagen sie im ersten Halbjahr mit 72,0 (73,6) Mio. Euro aber um 1,6 Mio. Euro unter Vorjahresniveau. Die Investitionsquote sank dementsprechend auf 8,6 (9,5) %. Darüber hinaus führten in den ersten beiden Quartalen das starke Umsatzwachstum und die damit verbundene temporäre Erhöhung der Vorräte und Forderungen aus Lieferungen und Leistungen zu einem Rückgang des operativen Free Cashflows auf minus 21,8 (-5,7) Mio. Euro, auf das zweite Quartal entfielen minus 10,2 (-6,3) Mio. Euro.

    ElringKlinger erwartet auf Basis der gegenwärtigen Rahmenbedingungen für das Gesamtjahr 2017 weiterhin ein Wachstum der globalen Automobilproduktion von 1 bis 2 % und rechnet unverändert damit, dieses im Umsatz um rund 2 bis 4 Prozentpunkte zu übertreffen. Bei einer anhaltend positiven Entwicklung des Schweizer Standorts bekräftigt der Vorstand den Ausblick für das Gesamtjahr, eine EBIT-Marge vor Kaufpreisallokation von rund 9 bis 10 % zu erzielen. Die mittelfristigen Umsatz- und Ergebnisziele werden ebenfalls bestätigt.

    Weitere Informationen erhalten Sie von:
    ElringKlinger AG
    Dr. Jens Winter
    Investor Relations / Corporate PR
    Max-Eyth-Straße 2
    D-72581 Dettingen/Erms
    Fon: +49 7123 724-88335
    Fax: +49 7123 724-85 8335
    E-Mail: jens.winter[at]elringklinger.com

    in Mio. EuroH1 2017H1 2016∆ abs.∆ rel.Q2 2017Q2 2016∆ abs.∆ rel.
    Auftragseingang907,6865,2+ 42,4+4,9 %413,3441,2-27,9-6,3 %
    Auftragsbestand999,1885,2+113,9+12,9 %999,1885,2+113,9+12,9 %
    Umsatz841,1776,1+65,0+8,4 %407,8390,9+16,9+4,3 %
    davon Währungseffekte  -0,9-0,1 %  -3,8-1,0 %
    davon Akquisitionen  +5,9+0,8 %  +2,6+0,7 %
    davon organisch  +60,0+7,7 %  +18,1+4,6 %
    EBITDA123,1111,6+11,5+10,3 %60,558,5+2,0+3,4 %
    EBIT vor Kaufpreisallokation76,368,2+8,1+11,9 %37,236,2+1,0+2,8 %
    EBIT-Marge vor Kaufpreis-allokation (in %)9,18,8+0,3 PP-9,19,3-0,2 PP-
    Kaufpreisallokation2,62,2+0,4-1,41,0+0,4-
    EBIT73,766,0+7,7+11,7 %35,835,2+0,6+1,7 %
    Finanzergebnis-11,2-9,0-2,2-24,4 %-7,8-2,6-5,2-200,0 %
    EBT62,557,0+5,5+9,6 %28,032,6-4,6-14,1 %
    Ertragsteuern17,215,6+1,6+10,3 %8,79,1-0,4-4,4 %
    Effektiver Steuersatz (in %)27,527,4+0,1 PP-30,927,9+3,0 PP-
    Periodenergebnis
    (nach Minderheiten)
    43,539,8+3,7+9,3 %18,422,6-4,2-18,6 %
    Ergebnis je Aktie (in EUR)0,690,63+0,06+9,5 %0,290,36-0,07-19,4 %
    Investitionen
    (in Sachanlagen)
    72,073,6-1,6-2,2%42,436,1+6,3+17,5 %
    Operativer Free Cashflow-21,8-5,7-16,1< -100 %-10,2-6,3-3,9-61,9 %
    Net Working Capital570,6541,6+29,0+5,4 %    
    Eigenkapitalquote (in %)44,446,3-1,9 PP-    
    Nettofinanzverbindlichkeiten614,6532,0+82,6+15,5 %    
    Mitarbeiter (per 30. Juni)9.0128.283+729+8,8 %    
     

    Über die ElringKlinger AG
    Als Automobilzulieferer ist ElringKlinger ein verlässlicher Partner für die Hersteller, um die Mobilität der Zukunft zu gestalten. Ob optimierter Verbrennungsmotor, leistungsfähiger Hybridmotor oder umweltfreundliche Batterie- und Brennstoffzellentechnologie - ElringKlinger bietet für alle Antriebsarten innovative Lösungen. Unsere Leichtbaukonzepte reduzieren das Fahrzeuggewicht, wodurch sich entweder bei Verbrennungsmotoren der Kraftstoffverbrauch samt CO2-Ausstoß verringert oder bei alternativen Antrieben die Reichweite erhöht. Für die immer komplexeren Verbrennungsmotoren entwickelt der Konzern sein Leistungsspektrum rund um Dichtungen kontinuierlich weiter, um stets den höchsten Anforderungen gerecht zu werden. Thermische und akustische Abschirmtechnik sowie Partikelfilter und komplette Abgasreinigungssysteme für Motoren im stationären und mobilen Sektor runden das Angebot ab. Produkte aus dem Hochleistungskunststoff PTFE - auch für Branchen außerhalb der Automobilindustrie - ergänzen das Portfolio. Insgesamt engagieren sich innerhalb des ElringKlinger-Konzerns über 9.000 Menschen an 49 Standorten weltweit.

    Rechtlicher Hinweis
    Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf den Erwartungen, Markteinschätzungen und Prognosen des Vorstands sowie den ihm derzeit zur Verfügung stehenden Informationen. Die zukunftsgerichteten Aussagen sind insbesondere nicht als Garantien der darin genannten zukünftigen Entwicklungen und Ergebnisse zu verstehen. Obwohl der Vorstand überzeugt ist, dass die gemachten Aussagen und ihre zugrunde liegenden Überzeugungen und Erwartungen realistisch sind, beruhen sie auf Annahmen, die sich möglicherweise als nicht zutreffend erweisen. Zukünftige Ergebnisse und Entwicklungen sind abhängig von einer Vielzahl von Faktoren, Risiken und Unwägbarkeiten, die zu Änderungen der ausgedrückten Erwartungen und Einschätzungen führen können. Zu diesen Faktoren zählen zum Beispiel Änderungen der allgemeinen Wirtschafts- und Geschäftslage, Schwankungen von Wechselkursen und Zinssätzen, die mangelnde Akzeptanz neuer Produkte und Dienstleistungen sowie Änderungen der Geschäftsstrategie.



    07.08.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
    Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

    Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
    Medienarchiv unter www.dgap.de



    show this
    Mehr erfahren
    Aktie
    Finanzterminkalender
    Publikationen
    Hauptversammlung
    IR-Newsletter
    Kontakt

    Finanzterminkalender

    Mehr erfahren

    Publikationen & Präsentationen

    Mehr erfahren

    Hauptversammlung

    Die 118. ordentliche Hauptversammlung der ElringKlinger AG fand am 16. Mai 2023 als virtuelle Hauptversammlung im ICS Internationalen Congresscenter Stuttgart, Messepiazza, 70629 Stuttgart, statt. 

    Mehr erfahren

    IR-Newsletter

    Mehr erfahren

    Kontakt

    Hier finden Sie unsere Ansprechpartner.

    Mehr erfahren

    Aktie
    Finanzterminkalender
    Publikationen
    Hauptversammlung
    IR-Newsletter
    Kontakt